Omas Hühnersuppe | einfaches & gelingsicheres Rezept

Über die klassische Hühnersuppe:

Die einfache und gelingsichere Hühnersuppe nach Omas Rezept kommt ohne viel Schnick Schnack aus und schmeckt einfach super aromatisch. Schon als Kind habe ich dieses Rezept geliebt und mich jedes mal darauf gefreut, wenn es gekocht wurde. Heute koche ich es selber sehr gerne, vorallem wenn jemand krank ist oder eine Erkältung hat.

  • Save

Omas Hühnerbrühe selbermachen & Power fürs Immunsystem

Wusstest du, dass eine Hühnersuppe die mit einem richtigen Suppenhuhn gekocht wird, nachweislich eine heilsame Wirkung bei Erkältung hat, denn beim Garen des Suppenhuhns geht der Eiweißstoff Cystein in die Brühe über. Dieser Eiweißstoff wirkt entzündungshemmend und unterstützt somit die Heilung.

  • Save

Die richtigen Zutaten für deine aromatische Hühnerbrühe:

Suppenhuhn: Das wichtigste für deine Hühnersuppe ist ein Suppenhuhn. Du bekommst ein richtiges Suppenhuhn beim Metzger, auf dem Wochenmarkt oder auch tiefgefroren. Greife hier, falls möglich, gerne auf BIO zurück.  Wenn du ein gefrorenes Suppenhuhn kaufst, solltest du es im Kühlschrank auftauen lassen. Es benötigt ungefährt 24 Stunden. Falls du kein Suppenhuhn findest, kannst du auch auf ein normales Huhn oder Hähnchenschenkel etc. zurückgreifen. Beachte aber, dass die Suppe dann nicht so aromatisch wird und auch der Weiweißstoff Cystein nicht verfügbar ist.

Suppengemüse: Für die klassische Hüherbrühe benötigst du Lauch, Knollensellerie, Zwiebeln sowie Möhren. Die Zwiebel halbiert mit der Schale kochen. So erhält die Suppe die goldene Farbe.

Ingwer: Der Ingwer gibt der Suppe eine leichte Schärfe und seine antibakterielle Wirkung der Brühe ab.

Suppeneinlage: Wir essen die Hühnerbrühe am liebsten mit kleinen Nudeln, Möhren, Petersilie und dem Fleisch vom Suppenhuhn. Gerne gebe ich auch mal kleine Blumenkohlröschen oder Eierstich dazu.

 

  • Save

Tipp

Du brauchst noch mehr Inspiration für ein schnelles & leckeres Abendessen? Dann schau dir direkt auch diese Rezepte an:

  • Save
  • Save

Omas Hühnersuppe | einfaches & gelingsicheres Rezept

Foodwerk
Die klassische Hühnersuppe nach Omas Rezept schmeckt sehr aromatisch und lecker. Sie ist das perfekte Essen, wenn man krank ist oder eine Erkältung hat. Du benötigst nur wenige Zutaten, ein bisschen Vorbereitungszeit und der Rest macht der Herd.
5 from 5 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Gesamt 2 Stunden 15 Minuten
Portionen 8 Portionen

Kochutensilien

  • 1 großer Topf mindestens 6 Liter

Zutaten
  

Suppe

  • 1 Suppenhuhn oder normales Huhn alternativ: 4 Hähnchenschenkel
  • 1/2 Knollensellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 3 Möhren
  • 1 Ingwer ca. 1 Daumen lang
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 3 TL Salz
  • 1 EL Pfefferkörner

Einlage

  • 250 g kleine Nudeln
  • 3 Möhren
  • 1 Hand voll Petersilie
  • Blumenkohl, Eierstich, Backerbsen

Anleitungen
 

Hühnersuppe

  • Suppenhuhn/normales Huhn kalt abwaschen.
    • Save
  • Lauch der Länge nach halbieren und putzen.
  • 3 Möhren mit Schale in grobe Stücke schneiden.
  • Ingwer schälen (am besten mit einem Löffel) und in Scheiben schneiden.
  • Zwiebeln mit Schale halbieren.
  • Knollensellerie schälen und in grobe Stücke schneiden.
  • In einen großen Topf zuerst das Huhn geben und danach das Gemüse, Nelken, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer.
  • Nun 4-5 Liter kaltes Wasser in den Topf geben, bis das Huhn komplett bedeckt ist.
  • Den Topf mit dem kaltem Wasser zum Kochen bringen und anschließend bei kleiner Hitze abgedeckt 2-3 Stunden leicht köcheln lassen.
    • Save
  • Den grauen Schaum am Anfang mit einer Schaumkeller immer wieder abnehmen.
  • Später kannst du mit der Schaumkelle auch gut das Fett abnehmen.
  • Nach der Kochzeit das Huhn vorsichtig aus dem Topf nehmen (kann sein, dass es etwas auseinander fällt).
    • Save
  • Die Suppe durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen (Gemüse ist ausgekocht und kann entfernt werden).
  • Nun die Haut vom Huhn entfernen und das Fleisch zerteilen.

Einlage

  • Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Diese in der Brühe ca. 10 Minuten kochen lassen.
  • Nun die Nudeln dazugeben und nach Packungsanleitung kochen.
  • Fleisch in die Brühe geben und nochmal kräftig mit Salz würzen.
  • Mit Petersilie servieren.
    • Save

Probier das Rezept unbedingt mal aus und poste es auf Instagram. Markiere mich mit @foodwerk.de, damit ich dein leckeres Ergebnis sehen kann.

Mehr Rezepte

Butter Chicken (indisches Rezept)

Butter Chicken (indisches Rezept)

Butter Chicken (indisches Rezept)Über das Butter Chicken (indisches Rezept):Ich liebe die indische Küche mit den aromtischen und würzigen Curry, kräftige Gewürze und leckeren Varianten. Tatsächlich gehen wir oft indisch essen und da dachte ich mir, ich muss für mein...

mehr lesen
Gefüllte Croissants (herzhaftes Blätterteig Rezept)

Gefüllte Croissants (herzhaftes Blätterteig Rezept)

Gefüllte Croissants(herzhaftes Blätterteig Rezept)Über die gefüllten Croissants (herzhaftes Blätterteig Rezept):Das schnelle Fingerfood Rezept für die gefüllten Mini Croissants aus Blätterteig ist einfach zubereitet. Der knusprige Blätterteig passt unglaublich gut zu...

mehr lesen

7 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Ich habe noch nie eine Hühnerbrühe selbst gemacht. Werde aber dieses Rezept definitiv nachkochen.

    Antworten
  2. 5 Sterne
    Vielen Dank, es hat uns sehr gut geschmeckt. Hoffe die Kleinen werden bald wieder gesund.

    Antworten
  3. 5 Sterne
    Hallo Nadine, habe deine Hühnersuppe heute für meine erkältete Familie gekocht und sie haben alles aufgegessen. Sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße Marion

    Antworten
    • Oh wie lieb, vielen Dank für das Feedback 😀

      Antworten
  4. 5 Sterne
    Das ist die leckerste Hühnersuppe die ich je gegessen habe. Ein bisschen viel Aufwand aber es lohnt sich definitiv.

    Antworten
  5. 5 Sterne
    Bin ein großer Fan von Hühnerbrühe….. geht bei mir nie aus.
    Ich müsste eigentlich schon Flügel haben.
    5 Sterne für deinen Beitrag.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating