Feta Pasta mit Brokkoli und Tomaten

Über das Feta Pasta mit Brokkoli und Tomaten Rezept:

Diese einfache und schnelle Feta Pasta mit Brokkoli und Tomaten schmeckt sehr cremig, aromatisch und lecker. Die Baked Feta Pasta wird im Ofen zubereitet, wobei ich die Pasta extra im Topf koche. Ich liebe dieses einfache Gericht, da es in unter 10 Minuten vorbereitet ist und der Rest der Ofen erledigt.

Die Feta Pasta mit Brokkoli und Tomaten ist auch sehr für Kochanfänger geeignet. Serviere ihn doch mal deiner Familie, deinen Freunden oder den Bekannten. Sie werden definitiv alle begeistert sein. Das kann ich dir versprechen. Einfach, schnell und lecker – so sind alle Rezept alla Foodwerk.

  • Save

Diese Zutaten benötigst du für die Feta Pasta mit Brokkoli und Tomaten:

Die wichtigste Zutat für unsere Baked Feta Pasta ist ein würziger Feta. Wenn du nicht so gerne Schafsmilch magst, empfehle ich dir Hirtenkäse.

Des Weiteren benötgist du folgende Zutaten für dein leckeres Pasta Gericht:

Tomaten: Hier verwende ich am liebsten aromatische Kirschtomaten. Diese geben dem Gericht den optimalen Geschmack.

Rote Zwiebeln: Ich koche generell am liebsten mit roten Zwiebeln, da diese würziger sind.

Knoblauchzehen: Dürfen bei mir nie fehlen, da sie den Gerichten ein leckeres Aroma geben.

Brokkoli: Hier habe ich frischen Brokkoli verwendet. Du kannst gerne auch TK Brokkoli nehmen.

Nudeln: Bei diesem Nudelgericht habe ich die Schleifchen Nudeln verwendet.

Sahne: Die Sahne gibt in Kombination mit dem Feta die leckere Cremigkeit dem Gericht.

  • Save

Diese Zutaten kannst du ersetzen:

Statt dem Feta kannst du auch Hirtenkäse verwenden. Alternativ wäre auch ein Kräuterfrischkäse möglich.

Füge gerne noch geröstete Pinienkerne für etwas Crunch hinzu vor dem Servieren hinzu.

Falls du keinen Brokkoli magst, macht hier auch Baby Blattspinat oder Blumenkohl eine gute Figur.

Tipp

Du brauchst noch mehr Inspiration für leckere Salate? Dann schau dir direkt auch diese Rezepte an:

  • Save

Feta Pasta mit Brokkoli und Tomaten

Foodwerk
Feta Pasta mit Brokkoli und Tomaten aus dem Backofen schmeckt unglaublich lecker und aromatisch. Das schnelle Rezept ist sehr einfach im Ofen zubereitet.
5 from 3 votes
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Stück Feta/ Hirtenkäse ca. 200-250g
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 200 g Kirschtomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Sahne
  • 300 g Pasta
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Kelle Pastawasser
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Brokkoli in kleine Röschen teilen.
  • Rote Zwiebel abziehen und in Scheiben schneiden.
  • Knoblauch abziehen und fein hacken.
  • Alles wie im Video gezeigt in eine Auflaufform geben und im Backofen ca. 25-30 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit die Pasta kochen.
  • Feta mit einer Gabel zerdrücken und alles gut vermischen.
  • Eine Kelle Pastawasser und die Pasta dazugeben und alles gut vermischen.

Probier das Rezept unbedingt mal aus und poste es auf Instagram. Markiere mich mit @foodwerk.de, damit ich dein leckeres Ergebnis sehen kann.

Mehr Rezepte

Nudelsalat mit grünem Spargel

Nudelsalat mit grünem Spargel

Nudelsalat mit grünem SpargelÜber den Nudelsalat mit Spargel:Dieser einfache und schnelle Nudelsalat mit grünem Spargel, Kirschtomaten, Radieschen und Feta schmeckt sehr erfrischend, leicht und lecker. Ich bereite den Frühlingssalat gerne an heißen Sommertagen zu, da...

mehr lesen
Spargel Pasta mit Lachs (Rezept aus dem Ofen)

Spargel Pasta mit Lachs (Rezept aus dem Ofen)

Spargel Pasta mit Lachs (Rezept aus dem Ofen)Über die Spargel Pasta mit Lachs:Diese einfache und schnelle Nudeln mit grünem Spargel und Lachs schmecken sehr cremig, aromatisch und lecker. Die Spargel Frischkäse Pasta wird im Ofen zubereitet, wobei ich die Pasta extra...

mehr lesen

3 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Heute gemacht. War sehr lecker. Danke für das Rezept, unser Freitag Abend war gerettet.

    Antworten
  2. 5 Sterne
    Haben gerade gegessen. Super lecker.

    Antworten
  3. 5 Sterne
    Hallo liebe Nadine, inzwischen habe ich dieses Rezept zum dritten Mal für meine Familie gemacht. Einfach für uns nur ein Hochgenuss. Vielen Dank und beste Grüße Monika

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating