Spaghetti Bolognese
(einfaches & schnelles Rezept)

Spaghetti Bolognese –
ein Klassiker für Groß und Klein 

Das Rezept für den italienischen Klassiker ist einfach gestaltet und schnell zubereitet. Ganz ohne Schnick Schnack und Rotwein, damit es auch den Kleinsten schmeckt – kommt diese Version der Bolognese aus. Natürlich mit Möhren, so kann man auch etwas Gemüse versteckt unterbringen. Einfach , lecker und schnell gemacht. 

Rezept für veganen Kuchen mit Brombeeren.
  • Save

So werden die Spaghetti Bolognese zubereitet: 

1. Schritt

Die Möhren schälen und in einer Küchenmaschine fein zerkleinern oder in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein Würfeln. Den Knoblauch schälen. 

2. Schritt

Das Olivenöl in einer hohen Pfanne/Topf erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und mitbraten. Den Knoblauch mit Hilfe einer Knoblauchpresse in die Pfanne drücken. Möhren ebenfalls dazugeben und alles ca. 5 Minuten anbraten.

3. Schritt

Tomatenmark in die Pfanne geben und 2-3 Minuten mitbraten. 

4. Schritt

Die passierten und stückigen Tomaten in die Pfanne geben. Mit Oregano, italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und ca. 20 Minuten abgedeckt auf kleiner Hitze leicht köcheln lassen. 

5. Schritt

Kurz vor Ende der Zeit die Pasta nach Packungsanleitung kochen. 

6. Schritt

Spaghetti mit der Bolognese Sauce, Basilikum und Parmesan servieren. 

Diese Zutaten kannst du ersetzen

Satt der passierten Tomaten kannst du auch ca. 150ml Rotwein verwenden. 

Für eine vegetarische/vegane Variante kannst du das Hackfleisch durch eine pflanzliche Variante ersetzen. Statt dem Parmesan kannst du Hefeflocken oder veganen Käse nehmen.

  • Save
  • Save

Spaghetti Bolognese (einfaches & schnelles Rezept)

Foodwerk
Das Rezept für den italienischen Klassiker Spaghetti Bolognese ist sehr einfach und schnell gemacht. Ohne Rotwein und mit Karotten das perfekte Gericht für die ganze Familie.
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 45 Min.
Portionen 4

Zutaten
  

Bolognese

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 3 Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 400 g Tomaten, stückig Dose
  • 3 EL Olivenöl
  • Italienische Kräuter & Oregano getrocknet
  • Salz & Pfeffer

Sonstiges

  • 500 g Spaghetti
  • 1 Hand voll Basilikum
  • Parmesan

Anleitungen
 

  • Möhren schälen und in einer Küchenmaschine fein zerkleinern oder in feine Würfel schneiden.
  • Zwiebel fein würfeln und Knoblauchzehen abziehen.
  • Olivenöl in einer hohen Pfanne/Topf erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten.
  • Zwiebelwürfel dazugeben und den Knoblauch dazupressen.
  • Möhren ebenfalls dazugeben und alles ca. 5 Minuten anbraten.
  • Tomatenmark hinzufügen und kurz mitbraten.
  • Die passierten und die stückigen Tomaten in die Pfanne geben. Mit Oregano, italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer kräftig würzen und ca. 20 Minuten abgedeckt leicht köcheln lassen. Danach nochmals abschmecken.
  • Kurz vor Ende der Zeit die Pasta nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Spaghetti mit der Bolognese, Basilikum und Parmesan servieren.

Nährwerte

Serving: 1 PortionCalories: 936 kcalCarbohydrates: 114 gProtein: 41 gFat: 35 gSugar: 14 gVitamin C: 24 mgCalcium: 128 mg

Probier das Rezept unbedingt mal aus und poste es auf Instagram. Markiere mich mit @foodwerk.de, damit ich dein leckeres Ergebnis sehen kann.

Mehr Rezepte

Serbisches Reisfleisch

Serbisches Reisfleisch

Serbisches ReisfleischÜber das Serbische Reisfleisch:Das Serbische Reisfleisch ist eins der allerersten Rezepte gewesen, dass ich damals in der Schule im Hauswirtschaftsunterricht gekocht habe. Ich fand es damals schon sehr lecker und hab es oft zuhause nachgekocht....

mehr lesen
Kakao Plätzchen mit Marmelade und Kokosrand

Kakao Plätzchen mit Marmelade und Kokosrand

Kakao Plätzchen mit Marmelade und KokosrandÜber die Kakao Plätzchen mit Marmelade und Kokosrand:Die Kakao Plätzchen mit Marmelade und Kokosrand schmecken absolut lecker und sind definitv eine Augenweite. Die Kakao Plätzchen sind bei allen sehr beliebt. Nach den...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating